Schneeflöckchen Weißröckchen-dann kamst du geschneit:

Home/Aktuelles im Haus des Kindes/Schneeflöckchen Weißröckchen-dann kamst du geschneit:

Schneeflöckchen Weißröckchen-dann kamst du geschneit:

„Andrea, gehen wir heute in den Garten?“ –  „Natürlich! Ich habe schon meine Schneekleidung hergerichtet.“ – „Juhuuuu!“ … „Die Rutsche geht so schnell.“ – „Schau, da ist sooo viel Schnee.“

  1. versucht, sich mit einem Stecken den Hang hinaufzuziehen.

„Hey, da sind voll viele Eisplatten. Die brauchen wir! Kommt alle!“ … Die Kinder sammeln mit dem großen Behälter Eisstücke. „Das ist schwer. Wir müssen zusammen tragen. Zieht!“ … Der Behälter wird unter Rufen den Hang hinaufgezogen und -geschoben. Andrea: „Jetzt ward ihr so schnell, dass ich euch gar nicht gesehen habe.“ – „Wir müssen das Eis ausladen.“

„Der Kopf vom Schneemann ist kaputt … Ich mach` einen neuen.“ – „Schau, ich habe einen Ast gefunden. Der ist groß.“

„Schau`, wir spielen im Haus.“ – M. versucht, mit dem Dreirad im Schnee zu fahren: „Das geht nicht!“

(Andrea Steiner)

By | 2019-02-07T12:03:13+00:00 Februar 7th, 2019|Aktuelles im Haus des Kindes|Kommentare deaktiviert für Schneeflöckchen Weißröckchen-dann kamst du geschneit:

About the Author: